Hotel Bellevue in Lauenburg

Von der Kirche durch die Elbstraße bis Hotel Bellevue

Vor dem Café von Herzen nach rechts in die Elbstraße vorbei am Bonscheladen bis Borkeplatz und weiter über die Himmelstreppe bis Hotel Bellevue.

Der Alte Markt in der Altstadt von Lauenburg

Hier am Alten Markt laufen viele Wege zusammen

Startpunkt

Kirche & Alter Markt

Auf dem Weg zum Borkeplatz gehen wir von der Kirche aus runter zum Alten Markt. Hier treten einmal im Jahr die Lauenburger Schützen zur Proklamation des neuen Schützenkönigs an. Hinter der Eisdiele biegen wir nach rechts in die Elbstraße ein.

Foto-Tipp

Abstecher durch die Hunnenburg

Ganz versteckt am oberen Eingang zum Alten Markt befindet sich die Straße "Hunnenburg". Mit dem Auto ist sie nur bis zur Hälfte befahrbar. Dann wird der Weg zu eng. Hier befinden sich tolle Fachwerkhäuser mit Gärten über viele Etagen den Hang hinauf. Im Sommer gibt es hier besonders tolle Stockrosen. Am Ende kommen Sie neben der Bonschemacherei wieder auf die Elbstraße.

Hunnenburg in Lauenburg

Im Sommer blühen hier in der Hunnenburg besonders viele und schöne Stockrosen

Der Bonscheladen in der Elbstraße

Sehenswert: Schauen Sie mal im Bonscheladen an die wunderschöne Decke

Viel Süßes und nix Saures

Der Lauenburger Bonschemacherei

Meist nur am Sonntag geöffnet bietet die Bonschemacherei selbstgemachte Leckereien und vielen Formen, Farben und Größen. Ideal auch als Geschenk für die Lieben daheim - und natürlich auch zum Naschen beim Weiterbummeln. Übrigens: Die Hunnenburg mündet direkt nach dem Laden wieder in die Elbstraße.

Immer geradeaus

Sie bleiben auf der Elbstraße

Der Weg führt weiter vorbei an der ehemaligen Galerie zur Linken und Fachwerkhäusern auf der rechten Seite. Direkt hinter der Galerie liegt hinter einem grünen Zaun der Zollhof. Ein toller Innenhof mit noch schöneren Häusern, die aus den gemütlichen Zimmern einen prima Blick auf die Elbe erlauben.

Und ab die Post

Briefkästen gibt es auch in blau

Jeder, der Lauenburg besucht, staunt über die beiden wunderschönen blauen Briefkästen in der Altstadt. Sie sind ein häufiges und ungewöhnliches Fotomotiv. Diese Miniaturkunstwerke sind regulär im Einsatz und werden regelmäßig geleert. Versenden Sie Ihre Urlaubspostkarten stilvoll!

 

Denkmalgeschützt

Hamburger Keller

Der Sanierungsbedarf ist offensichtlich und seit über 40 Jahren steht das ehemalige Restaurant nun schon leer, dessen Baujahr mehr als 350 Jahre in der Vergangenheit liegt. Doch das Haus wurde vor Kurzem verkauft und schon bald soll die Sanierung starten. Wir bleiben gespannt.

Vorbei am "Hamburger Keller"

Fotomotiv

Kein Haus gleicht dem anderem

Wie lang die Elbstraße und wie groß das denkmalgeschützte Altstadt-Ensemble ist wird einem so richtig klar, wenn man mal vom einen bis zum anderen Ende gelaufen ist.

Zählen Sie mal die Stufen...

Die Himmelstreppe

Hier ist das Hotel Bellevue bereits ausgeschildert und wenn Sie oben angekommen sind, ist es nicht mehr weit. Schauen Sie auf dem Weg nach oben mal nach links und rechts in die tollen Gärten.

Vorbei am "Hamburger Keller"

Oben angekommen

Das Ziel fast erreicht

Jetzt ist es nicht mehr weit. Nur noch etwa 100 Meter und Sie sehen das Bellevue bereits. Aber blicken Sie hinunter auf die Elbe. Erst dann wird einem klar, wie viele Höhenmeter man gerade bewältigt hat.

Ziel erreicht: Genießen Sie den tollen Blick über die Elbe

Hotel Bellevue in Lauenburg

Ziel erreicht:

Hotel Bellevue über der Altstadt von Lauenburg

Im Sommer sitzen Sie wunderbar im Lindengarten oder auf der Elbterrasse. In der kalten Jahreszeit erlauben Ihnen auch die großen Fenster einen uneingeschränkten Blick auf den Fluss.

Das Bellevue im Stil der 60er Jahre