Parken in der Lauenburger Altstadt

Parkautomat in der Altstadt von Lauenburg

Parkautomat: Hier können Sie auch mit Karte zahlen.

Das Parken in der Altstadt von Lauenburg war lange Zeit kostenlos. Seit dem 1.11.2018 werden nun zum Teil Parkgebühren erhoben! Die sind jedoch recht moderat. Hier ein paar Tipps zum Parken in Lauenburg je nach Richtung, aus der Sie nach Lauenburg kommen. Ein guter Parkplatz ist wirklich schnell gefunden.

Leider oder zum Glück - je nach Sichtweise - ist das direkte Parken in der Lauenburger Altstadt nicht mehr möglich und wenn, dann nur den Anwohnern mit Parkausweis vorbehalten. Es macht sich auf den Fotos aber ja auch nicht so gut, wenn es jedes historische Gebäude nur in Kombination mit einem Auto davor gibt.

Parken am Fürstengarten zum Weihnachtsmarkt (kostenlos)

Der Parkplatz am Fürstengarten und auch die Parkplätze am Askanierring sind während des Weihnachtsmarktes für Besucher gesperrt. Hier dürfen nur Aussteller parken. Aber: Direkt neben dem Parkplatz am Fürstengarten gibt es eine unbefestigte Fläche, auf der viele Autos eine Parkmöglichkeit finden.

Parken am Lösch- und Ladeplatz

(Parkgebühren)

Direkt am Wasser und erster Anlaufpunkt, wenn man über die Elbbrücke aus Richtung Lüneburg oder aus Mecklenburg-Vorpommern nach Lauenburg kommt. Hier gibt es in der Regel immer eine Parkmöglichkeit, wenn nicht gerade Fischmeile oder andere Altstadtfeste angesagt sind. Parkgebühren fallen in der Zeit von 8 bis 20 Uhr an jedem Tag an (von 20 bis 8 Uhr ist das Parken kostenlos). Die Parkgebühr für öffentliche, gebührenpflichtige Parkplätze beträgt bei Lösung eines Einzelparkscheins 1,00 € je angefangene Stunde und 4,00 € pro Tag. Der Parkschein muss am Parkautomaten gelöst werden.

Parkplatz Lösch- und Ladeplatz in der Altstadt von Lauenburg

Parken am Lösch- und Ladeplatz

Spaziergänge, die am Lösch- und Ladeplatz starten

Bummel durch die Elbstraße

Vom Lösch- und Ladeplatz durch die Elbstraße bis zur Kirche

Entdecken Sie die beliebte Elbstraße in der Altstadt von Lauenburg mit ihren vielen Restaurants und liebevoll restaurierten Fachwerkhäusern.

Elbuferpromenade

Vom Lösch- und Ladeplatz an der Elbe entlang bis zur Kirche

Führt die Elbe kein Hochwasser, dann ist der Weg frei für einen Spaziergang direkt am Strom. Von hier aus starten auch die Fahrgastschiffe zu einen Bootstouren.

Eingang zum Schlosspark

Vom Parkplatz über Fährtreppe zum Schloss und Fürstengarten

Man sollte schon gut zu Fuß sein, wenn man die 131 Stufen der Fährtreppe erklimmen möchte. Oben am Schloss gibt es dann einen tollen Blick über die Elbe.

Parken auf dem Borkeplatz

(Parkgebühren)

Wenn Sie von Geesthacht oder Schwarzenbek nach Lauenburg reinkommen, dann geht es über die Grünstraße hinunter in die Altstadt. Unten an der Elbstraße angekommen biegen Sie nach rechts ab und folgen Sie der Parkbeschilderung zum Borkeplatz. Dieser befindet sich direkt hinter der Zündholzfabrik. Auch hier ist das Parken gebührenpflichtig. Es gelten die gleichen Konditionen wie auf dem Lösch- und Ladeplatz.

Vom Borkeplatz kannst du deinen Besuch direkt durch die Elbstraße starten oder du gehst an der Jugendherberge runter an die Elbe. Elbaufwärts geht es dann Richtung Altstadt und elbabwärts vorbei am Bootshaus zum Elbstrand.

Parkplatz am Borkeplatz in der Altstadt von Lauenburg

Parkplatz am Borkeplatz hinter der Jugendherberge

Parken am Fürstengarten

(kostenlos)

Möchten Sie die Besichtigung der Lauenburger Altstadt oben am Schloss und Schlossturm beginnen, dann parken Sie am besten am Fürstengarten. Vom Schloss gibt es dann verschiedene wunderschöne Wege hinunter in die Altstadt. In naher Zukunft soll dort das Hotel am Fürstengarten entstehen. Dafür wurden bereits einige Häuser abgerissen, so dass auch diese Fläche neben dem offiziellen Parkplatz zum kostenlosen Parken genutzt werden.

Parkplatz am Fürstengarten

Parkplatz am Fürstengarten in der Oberstadt, ca. 6 Minuten zu Fuß in die Altstadt

Spaziergänge, die am Fürstengarten starten

Friedrichsbrücke über dem Hohler Weg

Vom Fürstengarten über Hohler Weg zur Kirche

Die Straße Hohler Weg führt bergab über Kopfsteinpflaster vorbei an wunderschönen Fachwerkhäusern hinunter in die Altstadt.

Askanierblick am Schloss

Vom Fürstengarten über Schloss und Wallweg zur Kirche

Sie schauen sich zunächst auf dem Schlossplatz um und gehen dann den Wallweg hinunter zur Kirche und Altstadt.

Stufen der Fährtreppe

Vom Fürstengarten über die Fährtreppe in die Altstadt

Unter der Schlossbrücke hindurch bis zu den Fährtreppen, die zwischen Ruferplatz und Lösch- und Ladeplatz enden.

Parkplatz gefunden?

Dann auf, Lauenburg entdecken...

Historischer Briefkasten in der Altstadt von Lauenburg

Sehenswürdigkeiten in Lauenburg

Im Grunde ist die gesamte Lauenburger Altstadt mit ihren unzähligen denkmalgeschützten Gebäuden allein schon einen Besuch wert. Doch es gibt auch weitere Tipps.

Tisch im Restaurant XOX in der Altstadt von Lauenburg

Cafés und Restaurants

Es gibt viele Möglichkeiten, sich in Lauenburg kulinarisch verwöhnen zu lassen. Hier eine Übersicht von Cafés und Restaurants.